#buchderwoche Nicholas Goodrick-Clarke – „Die okkulten Wurzeln des Nationalsozialismus“

Wer sich dafür interessiert, wo die Wurzeln der wirren „Arier-Idiologie“ liegen, kann sich hier fundiert schlau machen #bookoftheweek #nationalsozialismus #nazis #ariosophie #studie #study

Fazit der auch im bibliographischen Teil überaus gründlichen Studie, die aus Goodrick-Clarke’s Oxford-Dissertation hervorgegangen ist und schon 1985 in England veröffentlicht wurde: Die Naziherrschaft war nicht aus dem Nebelreich okkultistischer Zentren ferngesteuert. Das ist festzuhalten trotz mancher Details in den zitierten Schriften, die einem Entwurf des Holocaust gleichkommen. Daß ein Kampf kosmischer Kräfte am Werk und Hitler eine Inkarnation des Bösen gewesen sei, wurde und wird unter Esoterikern, besonders Englands und Frankreichs, behauptet. Auch dies dokumentiert der Band, im Anhang.
An der Verläßlichkeit des Historikers Goodrick-Clarke ist nicht zu zweifeln. Auf welche Weise er es allerdings fertigbrachte, seine Fundsachen: die phantasmagorischen Texte, die abstrusen Rituale, die Gralsmystik und Runendeutelei mit einer an Temperamentlosigkeit grenzenden Geduld auszubreiten – sempre moderato -, gibt Rätsel auf. Schon all das zu lesen fällt schwer genug.

via Instagram https://ift.tt/2QDTIcN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.