PARADOX 17 — Armin Nassehi: „Die sieben Paradoxien moderner Gesellschaften“

PAЯADOX — Stuttgarter Dialog über Wirtschaft und Gesellschaft.

PAЯADOX nimmt eine Gegenwart ins Visier, deren Leitbegriffe wie Wachstum, Wohlstand oder Fortschritt widersprüchlich (paradox) geworden sind.
Anstatt diese Widersprüchlichkeit zu verdrängen, wird sie als zentrales Phänomen unserer Zeit betrachtet. Ein solcher Perspektivenwechsel ist keine intellektuelle Spielerei, sondern verändert die Praxis grundlegend: Widersprüchlichkeit wird nicht länger als etwas Schicksalhaftes begriffen, sondern selbst ins Bewusstsein gerückt und somit zu etwas Gestaltbarem.
So kommen Möglichkeiten in den Blick, die man vorher nicht als solche erkennen konnte. Widersprüche erscheinen nicht bloß als Einschränkung, sondern als Ansporn, um Neues zu schaffen.

agora42 — Das philosophische Wirtschaftsmagazin


http://www.intuity.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.