Microsofts Bing hatte einen guten Juni

Kategorien: Artikel

Der neue Suchmaschinendienst bing von Microsoft startete mit einer 100.000.000$ schweren Marketingkampagne. Ne menge Holz, aber Microsoft kann es sich ja leisten.

Aber hat es auch etwas gebracht? Ja, sagt Alex Patriquin von Compete: „Bing Shines in a Rough June for Search“

  • bing hat den Microsoft Suchmaschinen Anteil um 0,3%-Punkte auf 6,5% angehoben
  • Live/bing konnte im Juni 19 Millionen mehr Suchanfragen verzeichnen, während der Gesamtmarkt um 1,7% sank – um 0,9% bei Google
  • bing brachte Microsoft 80% mehr bezahlte Links
  • Auch in der Presse kommt bing gut weg. So sagte z.B David Pogue von der New York Times: “In viellerlei Hinsicht ist Bing better than Google.”
«
»

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.